Ausgebremst: Das perfekte Freedive Wochenende fällt plötzlich ins Wasser

Die Vorbereitungen liefen perfekt. Die Ausrüstung war komplettiert und fertig gepackt. Der See zu dem wir fahren wollten ist über 30m tief und die Sichtweiten sollten gut sein. Wir hatten vorher alles geplant, uns verabredet und mittags sollte es losgehen. Die Sonne lachte vom Himmel und es hätte normalerweise nichts gegeben was uns davon abgehalten hätte in diesem See zu tauchen. Also schleppten wir das ganze Gerödel zum Auto. Dort stachen mir sofort die Scherben ins Auge die am Boden vor der Beifahrertür lagen. Scheibe eingeschlagen …. erstmal die Polizei anrufen. „Wir haben niemand den wir sofort schicken können. Wenn das Auto noch fahrtüchtig ist bitte bei der Wache vorbeikommen.“ Erstmal dem Buddy Bescheid sagen das wir nicht fahren können. Dann habe ich die Versicherung angerufen. „Sie dürfen nicht fahren bevor die Polizei da war und den Vorfall aufgenommen hat“. Ok, ich nochmal bei der Polizei angerufen die immer noch niemand schicken kann. Anruf bei der Versicherung: “ Ich fahr da jetzt hin, es kommt sowieso keiner“. Die Stimme am anderen Ende wird unfreundlich. Ist mir aber egal und ich fahr zu Pol. Dort treffe ich auf 5 rumsitzende Beamte in Uniform die gelanweilt in das Starren auf ihre Smartphones vertieft sind. Wieso die nicht Auto fahren dürfen um Delikte aufzunehmen ist mir ein Rätsel. Eine Beamtin bemerkt mich dann doch am Tresen und holt den dafür zuständigen Kollegen der die Sache aufnimmt und dann noch lustlos ein Foto von der Beifahrerseite aufnimmt. Auf die Anfrage ob ich das Auto nicht auf dem leeren Parkplatz auf dem Polizeigelände stehen lassen kann bis Montag wurde sofort verneint. Dafür sind die nicht zuständig. Daraufhin fuhr ich wieder nach Hause und parkte auf dein einzig freien Platz wo immer noch meine Scherben lagen. Den Platz will niemand beparken.Meine 24/7 All-Mobility-Garantie konnte bei meinem Telefonat mit der VW Service Hotline niemand im Vertrag finden. Bei der letzten Inanspruchnahme dieser Garantie hatte ich innerhalb von 60 min. einen Ersatzwagen und mein Auto wurde sichergestellt. Nach drei Telefonaten bei VW gab ich auf und wußte vor Montag habe ich keinen Ersatzwagen. Ich warte schon auf die SMS vom VW Service mit der Nachfrage ob man mit dem VW Service und der Abwicklung zufrieden gewesen sei. Aber auch das war mir erstmal egal.

Das Wochenende ist geplatz. Punkt.

By 4zap • Berlin urban, photo, Tauchen & Apnoe, Tauchfisch • 25 Aug 2013

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.